 

Kursstätte Strahlenschutz

Die SLG Prüf- und Zertifizierungs GmbH ist eine behördlich anerkannte Kursstätte für Strahlenschutzkurse nach der Röntgenverordnung (RöV) und nach der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV).

Bei uns können Sie Kurse zum Erwerb und zur Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach der Fachkunde-Richtlinie Technik der RöV für alle notwendigen Fachkundegruppen absolvieren.

Die Fachkunde im Strahlenschutz wird in der Regel durch eine geeignete Ausbildung, praktische Erfahrung (Sachkunde) und die erfolgreiche Teilnahme an einem anerkannten Strahlenschutzkurs erworben und kann nur durch die nach Landesrecht zuständige Behörde geprüft und bescheinigt werden.

Kursplan 2017

Fachkundegruppe Termin FrühjahrTermin Herbst
Erwerb der Fachkunde
R 1.124.04.2017 - 27.04.201713.11.2017 - 16.11.2017
R 1.224.04.2017 - 27.04.201705.12.2017 - 08.12.2017
R 1.324.04.2017 - 27.04.201705.12.2017 - 08.12.2017
R 2.124.04.2017 - 27.04.201713.11.2017 - 16.11.2017
R 2.224.04.2017 - 27.04.201705.12.2017 - 08.12.2017
R 310.04.201702.11.2017
R 410.04.201702.11.2017
R 5.124.04.2017 - 27.04.201713.11.2017 - 16.11.2017
R 5.224.04.2017 - 27.04.201705.12.2017 - 08.12.2017
R 6.124.04.2017 - 28.04.201713.11.2017 - 17.11.2017
R 6.224.04.2017 - 28.04.201705.12.2017 - 08.12.2017
R 824.04.2017 - 27.04.201713.11.2017 - 16.11.2017
R 10 / S 510.04.2017 - 11.04.201702.11.2017 - 03.11.2017
Aktualisierung der Fachkunde
Alle Fachkundegruppen01.03.2017
Alle Fachkundegruppen01.06.2017
Alle Fachkundegruppen01.12.2017
Andere Termine und Inhouse-Schulungen auf Anfrage.

Fachkundegruppen

Erwerb und Aktualisierung der Fachkunde

nach der Fachkunde-Richtlinie Technik der RöV:

  • R1 Zerstörungsfreie Materialprüfung (Radiographie)
  • R2 Röntgenstreuung, -beugung und -analyse
  • R3 Betrieb von Röntgeneinrichtungen und von Störstrahlern, die in Konstruktion, Eigenschaften und Betriebsweise Vollschutz-, Hochschutz- bzw. Basisschutzgeräten entsprechen, sowie von Hochschutzgeräten, Basisschutz-geräten, Gepäckdurchleuchtungs-, Dicken-, Dichte- oder Füllstandsmesseinrichtungen
  • R4 Betrieb von Schulröntgeneinrichtungen
  • R5 Prüfung, Erprobung, Wartung und Instandsetzung von Röntgeneinrichtungen und von Störstrahlern
  • R6 Prüfung, Erprobung, Wartung und Instandsetzung von Röntgeneinrichtungen, die der Qualitätssicherung nach § 16 oder § 17 RöV unterliegen
  • R8 Betrieb von Elektronenbeschleunigern und von Störstrahlern
  • R10 Wahrnehmung von Aufgaben oder Beschäftigung von Personen im Zusammenhang mit dem Betrieb fremder Röntgeneinrichtungen oder Störstrahler

Erläuterungen zu den einzelnen Fachkundegruppen und Untergruppen hier.

Fachkunde-Richtlinie Technik nach RöV

Die Fachkunde im Strahlenschutz ist in der Fachkunde-Richtlinie Technik nach der RöV für folgende Personen geregelt:

  • Strahlenschutzverantwortliche (§ 13 Abs. 1 RöV), die Röntgeneinrichtungen oder Störstrahler selbst betreiben bzw. deren Betrieb leiten oder beaufsichtigen,
  • Strahlenschutzbeauftragte (§ 13 Abs. 2 RöV),
  • Personen, die geschäftsmäßig Röntgeneinrichtungen oder Störstrahler prüfen, erproben, warten oder instandsetzen, geschäftsmäßig die Qualitätssicherung nach den §§ 16 und 17 RöV durchführen oder diese Tätigkeiten leiten oder beaufsichtigen (§ 6 RöV).
  • Sachverständige (§ 4a Abs. 1 RöV)
  • Personen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb fremder Röntgeneinrichtungen oder Störstrahler Aufgaben selbst wahrnehmen oder Personen beschäftigen.
  • Personen, die Röntgenstrahlung anwenden oder die Anwendung technisch durchführen, ohne unter der Aufsicht und Verantwortung einer Person mit der erforderlichen Fachkunde im Strahlenschutz zu stehen (§ 30 Nr. 1 RöV).

Bescheinigung der Fachkunde

Die Bescheinigung nach § 18a Absatz 1 RöV wird von der nach Landesrecht zuständigen Stelle ausgestellt, wenn:

  • die Ausbildung durch Abschlusszeugnisse,
  • die praktische Erfahrung für das Tätigkeitsgebiet (Sachkunde) durch Nachweise und
  • die erfolgreiche Kursteilnahme durch Teilnahmebescheinigungen

belegt werden können.